So gehts nicht weiter.

Habe ich etwa keine eigenen Probleme!?!?!

Dann belastet ihr mich mit den Euren? Immer schön Mundwinkel hochziehen. Kann nur besser werden.

 

 

Das Leben ist eine Bombe aus Glückshormonen. 

Sag dir das jeden Tag, damit du deine Fassade aus Lachen und Frohsinn bewahren kannst.

 

 

 

---

 

Was Sache ist:

Schulsituation ist Stress pur. Die Klasse kommt aufeinander nicht klar und der Alltag sieht aus wie nasses Küchentuch: Tropft dahin und lässt sich leicht auseinanderreissen. Fühlt sich kalt an und matschig. => Es könnte besser sein.

 

Die WG klappt so nicht. Mein Freund war einen Monat da, und mein Mitbewohner ist uns die ganze Zeit so richtig aus dem Weg gegangen. Jetzt dreh ich derzeit den Spieß um und gehe meinem Mitbewohner aus dem Weg. ... Ich möchte hier ausziehen.

 

Mit meinem Freund ist die Situation grieselig. Er hat mich belogen und in meinem innern schaff ich es nicht, darüber hinweg zu kommen, dass er 4-5 Jahre lang  ne Ausbildungsstelle sucht und keine kriegt, weil er zu wenig Bewerbungen schreibt und zu nachlässig damit umgeht. Zudem redet er, als ob er sich mit dem Hartz IV abgefunden hat, das er ab April ca bekommen soll. Er sagt nur wenig in die Richtung, dass er sich auf jeden Fall weiterbewerben will. Dem Thema weicht er sowieso jedes Mal aufs Neue aus.

 Als er da war, wollte ich mir ein Becks Orange kaufen, da nahm er mich beiseite und bestand darauf das ich es nicht kaufte, weil er enttäuscht und negativ Überrascht war das ich Alkoholische Getränke trinke. Er nannte es "Geheimnis", dabei trinke ich jedes mal wenn ich weggehe...

 Und dazu kommt, das ich ja schon früh in unserer Beziehung doch noch mit meinem Ex-Freund geschlafen habe. Das habe ich meinem Freund nie erzählt.

Letzte Nacht schlief ich mit einem Bekannten/Freund von mir. Ich weiß nicht, was in mich gefahren ist, als wir es taten, aber ich wollte es und er auch. Er heißt D. und ist der beste Freund einer Freundin, die wir besucht hatten. Wir schliefen bei ihr, in ihrem Bett und hatten Sex während sie  neben uns im Bett lag. 

Er kann zwar nicht sonderlich gut küssen, aber ich habe das irgendwie gebraucht. Am nächsten Tag redeten wir über Beziehungen und Treue... Seine Sicht wirkt so einfach... Ich selbst habe da nie drüber nachgedacht. Ich habe nur darüber gedacht, wie ich das meinem Freund sagen sollte. Letztlich denke ich, dass ich mich darüber so ausschweigen werde, wie darüber, das ich mit meinem Ex-Freund geschlafen habe.

Ich will das so lange für mich behalten, bis mir die Gesamtsituation in meiner Beziehung wieder einmal zum Hals raushängt und ich einfach meine Gefühle klarstellen MUSS.

 

Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Ich fühle mich absolut Kaputt, Ratlos und Fertig, Ausgenutzt, Naiv - und willend, noch einmal richtig mit D. zu schlafen, auch wenn er da keine weiteren Gefühle zu verbergen scheint - er selber ist in einer Beziehung und liebt seine Freundin. So sagte er über das "Fremdgehen", dass in einer Beziehung wichtig ist, dass man den anderen liebt. Und Sex geht auch ohne Gefühl..

Irgendwo hat er recht, aber beim Sex verspürteich nunmal dieses erregte Herzklopfen... Und ich bin sowieso irgendwie heimlich am schwärmen von ihm...

 

 Beende ich meine Beziehung die ich derzeit habe? Obwohl ich mir meiner Gefühle gegenüber IHM klar bin... Doch sie wird nicht lange halten. Die Uhr tickt. Und ich weiß, wenn es vorbei ist, dass ich darunter selber ne Weile leiden werde. Nur nicht lange, da wir eh in Fernbeziehung leben. Und daher... bin ich das alleinsein gewohnt... Und viel großartig schreiben tun wir uns sowieso nicht mehr... Siehe einige Einträge zuvor...

Ich muss mir wohl über einiges klar werden. Dann mach ich mich lieber jetzt ins Bett...... Gute Nacht......

Und wenn...

... Ich Rotz und Wasser heulen würde!!!!!!

 

YOU DO NOT CARE!!!

 

Ach, fuck you.

 

Tolle FREUNDE hab ich. Ganz TOLLE Freunde.

 

Wem kann ich schon erzählen, was mir auf dem Herzen liegt?!?!?

 

 

 

 

 

Ich kann mir bei meinem Freund keinen Rat holen, wenn es doch um IHN geht. 

 

Scheisse, was bringt einem Liebe ohne Freunde?!?!

...

Ich werde übergangen.

Übersehen.

 

Andere sind wichtig. Andere werden mehr Wahrgenommen. Als wichtige Person. Und ich? Ich würd mich so gern von einer Brücke stürzen.

 

 

Alles zieht sich zusammen.

Warum geh ich nicht zum Psychater? WARUM???

Weil ich dazu kein Geld habe............................

 

Gez.

Wiebke.

Einmal zur Seite springen

Ich habe einen Freund.

Und ich habe einen Exfreund.

Ach ich weiß ja wie es war, wann ich das erste Mal mit wem und so. 

Und jetzt hab ich wieder lust auf meinen Ex... Und werde den Seitensprung wagen.

Hab halt auch mal wieder Lust auf etwas Abwechslung.

Weinst du?

Wie? Nein, ich weine nicht. Mir gehts gut. Ehrlich!

 

Sagt meine Maske. Dabei.... rege ich mich fürchterlich auf...............

 

Es nimmt mich mit, dass ER immer noch nichts hat.

Er hatte eine Alternative, aber sich nicht drum gekümmert.

Wenn ich sage, er soll sich kümmern, werd ich angemeckert von ihm, denn ich bin ja nicht seine Mutter und er könne im Moment noch nichts weiter tun als abwarten. Aber irgendwas muss doch kommen!

 Ich kenne mich gut genug das ich weiß das ich dieses eklige, zurückgestoßene Gefühl für heute nicht mehr loswerde........

 

Ich habe keine Lust mehr auf diese Beziehung, ich weiß einfach nicht weiter und würde am liebsten einen Schlussstrich ziehen... Mir geht einfach alles auf den Geist. Das Fort-Sein, das Nichts-zu-Reden haben (ist schlimmer als Schweigen), die "Was macht dein Freund beruflich?" - "Der ist Arbeitslos"-Dialoge....

 

JA ich liebe ihn und NEIN ich habe keine Lust mehr auf ihn!

 

Auf Sex habe ich auch keine Lust mehr, und ich glaube nicht das er mir die nochmal ehrlich machen wird... 

 

Ich brauch eine  Pause. Eine Pause von allem. Von allem Sozialen, dabei hab ich erst kürzlich was SOOOO wichtiges übernommen!! Und dann werd ich auch noch Berufssozial... Darf man dann überhaupt Privat Assozial sein?

Und Alles vergebens und Alles wär Alles... Und Alles wär gut...

Du sitzt oder stehst zwischen den Leuten.
Und du fragst dich: Wer ist jetzt ein Freund?
Bin ich ein Freund von ihnen?
Sind sie Freunde von mir?

Müssen Freunde eigentlich in einen Hineinsehen können? Wie kannst du Freunde haben, wenn du dich vor ihnen verschließt. Sie halten dich für eine Freundin, weil du versteckst, dass du dich verschließt. Doch in Warheit fühlst du anders.


Ich fühl mich manchmal so kaputt. Seelisch. Innerlich.

Am liebsten würde ich manchmal alles über den Haufen werfen.

 

Losheulen, vor allen.

Heulen und mich nicht trösten lassen. Ich würde am liebsten Schreien. Mich nicht trösten lassen. Klar, Freunde trösten. Und wer mich trösten wöllte, der wäre mein Freund. Oder nicht? Wie ich mich kenne, würd ich aber selbst dann noch abblocken und weglaufen. ...

 

~Wiebke

Von ganzem Herzen HEULER.

Meine Klasse ist 29 Personen groß.

Bisher bestand unsere gemeinsame Zeit aus einer Kennenlernwoche, einer Lehrerkennenlernwoche und dieser Woche.

Am Ersten Tag kannten sich die Leute, die sich vorher nicht kannten, NICHT. Und die, die sich vorher kannten, kannten sich halt.

So lernten wir uns zögerlich kennen. Alte Grüppchen festigten sich nochmal etwas mehr. Neue Grüppchen bildeten sich.

Doch um mich herum bildeten sie einen Bogen.

 

Heute wurde ich angesprochen. Auf dem Heimweg.

Ich bedanke mich dafür, das mir heute die Augen geöffnet wurden. Auch wenn ich dann erstmal weinen musste, weil ich wusste: Das ist wahr. Ich hab es mir schon gedacht - und schön geredet.

 

Ich bin nach wie vor ein naives Kindchen, verloren in der Welt. Und genau in den falschen Zweig geraten. Soziales ist nichts für  die Unangepassten. Unglaublich wahr.

 

Dabei will ich doch nur ich selbst sein.