Ich möchte irgendwas für dich sein

Am liebsten ein Freund, sage ich.

 

 

 Wir sind Viele, sagst du. 

 

Dann möchte ich viele als Freund, sage ich.

 

 Alles was wir wollen ist nichts mit dir zu tun haben, sagst du.

 

 Kapitulation ohohoh, singe ich. Und gehe unter.

Tief in unserm Herzen

Ganz tief in uns tragen wir immer noch die Schäden der Erinnerung.

 

Gestern war es trotzdem schön. So schön. Ich bin so viel, so lange gelaufen. Aber gelohnt hat es sich.... Das hat es, allemal.

Irgendwann sind meine Wunden verheilt. Besonders, wenn es weiter so geht.

 

 Gez,

Wiebke

Raus hier

Wenn ich allein wohne, macht sich keiner mehr über mich lustig!! Kein VATER kein BRUDER, einfach NIEMAND! Ich zieh alsbald wie möglich aus hier!!

 

 

Ich scheiss auf euch! Könnt ihr auch was anderes als euch über mich lustig zu machen?

 Habt ihr sonst keinen Spaß im Leben? Danke, das ihr ihn an mir findet.

Ihr WISST dass ich das geborene Opfer bin, weil ich  mich nicht wehre. Und ihr denkt, ich bin abgehärtet weil ich schon so lange Opfer war. Ihr habt mich lange nicht mehr weinen gesehen. Aber das auch nur, weil ich meine Tränen verstecke! Würde ich euch zeigen, wann ich alles weine, dann würde die Sache natürlich anders aussehen - in dem Sinne, das ihr wisst, wie schwach ich noch bin... Aber ihr würdet trotzdem weitermachen... euch auch noch darüber lustig machen, wie schwach ich bin...................

verreckt doch..

 

 

~Wiebke

Lebenskreise

Nichts klappt. Seit Ewigkeiten nahm ich mir vor, nicht mehr über meine Belange zu reden. Und doch, jedes mal habe ich breit rumerzählt.

Zu Groß meine ansonsten ungeteilte Freude darüber, was ich erzählen konnte und doch entschieden zu Groß meine Enttäuschung, mal wieder, darüber, dass die anderen sich nicht interessieren oder es icht als gut befinden.

Zu Groß meine Enttäuschung und so groß, das ich einmal mehr Beschließe, nicht mehr über Vorhaben zu reden. Sollen DIE sich doch endlich mal irgendwann interessieren.

Und so kreiselt sich das Leben ein.

 

 

Wie ein Wirbelsturm reißt es Dinge mit, Dinge und Menschen, kurzzeitig, und lässt sie alsbald wieder los. Niemand betritt das Auge meines Wirbelsturms.

Zu schade, denn die Augen sind das faszinierendste.

 

Gez.: Wiebke

Again there is something else.

Was anderes als Liebe?

Ein bedrückendes Gefühl, etwas drückt regelrecht gegen meine Brust. Es fühlt sich so traurig an.

 

 Ich sollte mich meiner Gefühle klar werden.

 

Seit drei Jahren liebe ich ihn. Und doch, so langsam, gefällt es mir nicht mehr, dass er mein Freund ist.

Es liegt nicht daran, dass es eine Fernbeziehung ist.

Möglicherweise liegt es einfach daran, dass unsere Interessen so weit auseinander liegen. Vielleicht waren wir nur so lange geblendet, und jetzt kann ich langsam wieder sehen.... 

Das wird vielleicht sein letztes Geburtstagsgeschenk sein, das er von mir bekommt. Vielleicht halten wir das vierte Jahr nicht durch.

Vielleicht halte ich es nicht durch. Weil ich nicht einmal mit ihm über Dinge reden kann. Dinge, die mich interessieren.

 

Und er, weil wir uns immer so lange nicht sehen.

 

 

Ich hab einfach keine Freunde. Scheiss Einsamkeit. 

 

Gez.: Wiebke

Alles was ich kriegen könnt.

Wieso wünsche ich mir, Gitarre spielen zu können? Nur, weil David es kann? Verflucht, Wiebke, das allein macht dich nicht "cool"!

Scheiss drauf, was die anderen denken.

Kannst du halt eben NICHTS, das macht dich genauso wenig uncool.

 

Deine Persönlichkeitsentwicklung ist mit 18 Jahren noch unabgeschlossen. Arbeite weiter an dir. An mir.

 

Persönlichkeit kann sich erst entfaltet haben, wenn man auch unabhängig genug war. Die ersten Schritte sind eingeleitet.

2 Jahre bei der Großmutter, ein Jahr in der Stadt arbeiten. Selbstständig Geld verdienen.

Aber wer begleitet mich in die Unabhängigkeit - und machen diese Personen mich nicht wiederrum abhängig?

 

Verflucht, ist Erwachsen schwierig.

tadaa

Sowas :D nur in toller?