Und Alles vergebens und Alles wär Alles... Und Alles wär gut...

Du sitzt oder stehst zwischen den Leuten.
Und du fragst dich: Wer ist jetzt ein Freund?
Bin ich ein Freund von ihnen?
Sind sie Freunde von mir?

Müssen Freunde eigentlich in einen Hineinsehen können? Wie kannst du Freunde haben, wenn du dich vor ihnen verschließt. Sie halten dich für eine Freundin, weil du versteckst, dass du dich verschließt. Doch in Warheit fühlst du anders.


Ich fühl mich manchmal so kaputt. Seelisch. Innerlich.

Am liebsten würde ich manchmal alles über den Haufen werfen.

 

Losheulen, vor allen.

Heulen und mich nicht trösten lassen. Ich würde am liebsten Schreien. Mich nicht trösten lassen. Klar, Freunde trösten. Und wer mich trösten wöllte, der wäre mein Freund. Oder nicht? Wie ich mich kenne, würd ich aber selbst dann noch abblocken und weglaufen. ...

 

~Wiebke

10.10.10 13:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL